KODEX der DEMOKRATIE AKTUELLE THEMEN zur EU ALLGEMEINE THEMEN DOWNLOADS UMFRAGE in EIGENER SACHE BLOG FOLLOWER oder MITGLIED Intern

WIRTSCHAFT IN HARMONIE

Unternehmer beklagen exzessive Steuerbelastungen und empfindliche Gewinnschmälerungen.
In Ländern mit niedrigen Steuern zahlen Unternehmer höhere Löhne. Lohn in Italien eines Arbeiters: 1.200 Euro, in der Schweiz 6.000 Franken, in Deutschland 3.000 Euro.
Nachdem jedes Produkt erst mal hergestellt und zu konkurrenzfähigen Preisen angeboten werden muß, um es überhaupt verkaufen zu können, kann also kein Land für dasselbe Produkt mehr verlangen, im selben Produkt müssen jeweils der Wareneinsatz, der Lohn, die Bürokratie, Risiko, Gewinn und die korrekten Steuern einkalkuliert werden.

Warum gibt es das Phanomän Steuerhinterziehung überhaupt?
Politiker schimpfen über Steuerhinterzieher. Arbeitnehmer und Gewerkschaften beklagen zu niedrige Löhne. Warum bekommen Arbeiter in anderen Ländern höhere Löhne? Ist es nicht etwa so, dass der Staat zuviele Steuern abkassiert? und dadurch kaum noch Geld im Umlauf für die Wirtschaft beläßt, also für Konsum- und Investitionsgüter den Bürgern kaum noch was übrig bleibt?

Also niedrigere Steuern macht höhere Löhne möglich, die schließlich wiederum versteuert werden!
Politiker behaupten, dass korrekt umverteilt würde. Entscheidungsträger behaupten die Resourcen korrekt einzusetzen. Ist das alles wahr? ... wäre da nicht das Phänomen der Korruption, die es aufzudecken und zu bekämpfen gilt.

Ihre Meinungen sind willkommen